NACHDENKLICH. DIE ZWEITE.

SCHÖNER, GRÜNER  POPULISMUS
November 2018

grün. ist ja eine vertrauenerweckende farbe. bringt bei wahlen
schon mal locker +2%.
alle reden vom populismus. vom populismus der GRÜNEN
hört man noch wenig.
die GRÜNEN, populistisch?  der reihe nach.

fakt ist, dass die GRÜNEN bisher wenig bewegt haben.



WEDER haben sie
nennenswerte naturareale schützen oder gar retten können
NOCH haben sie
klimapolitisch bemerkenswertes erreicht.

umso eindrucksvoller
kommt jedoch ihr populistisches gehabe daher.

FRÖHLICH wollen die GRÜNEN
durch die politische landschaft hüpfen
mit HEITERER gelassenheit wollen sie europa FEIERN
HÜBSCH LÄCHELNDE vertreterinnen
des flotten wortes, der nichtssagenden rede werden präsentiert
wieder mal ist PARTYSTIMMUNG (presse über parteitag)
GEARBEITET WIRD IM SCHMUSEMODUS (presse über parteitag)

naturschutz (der wolf ist ein liebes kuscheltier)


und klimaschutz
sind die relevanten themen der GRÜNEN
die - unwidersprochen, allgemein akzeptiert - permanent
postuliert werden.
FLÜCHTLINGSKRISE?? UND...UND...STEUERFLUCHT??
WAS  SOLL  DAS  DENN.

aufgesetzte, fröhlich-optimistische traumtänzerei
verkauft auf den märkten grüner eitelkeit.
damit fängt man hierzulande mäuse, sprich: zweistellige prozente.
schöner, grüner populismus

ich habe selten leute erlebt, die sachen, von denen sie wenig
oder gar nichts hinbekommen
so pop℗ulär - eben populistisch - verkaufen.

muss man aber ja auch erstmal können, sowas!





>>>>    <<<<





ES  IST  UNGLAUBLICH
mit welchen schimpfworten
ehrabschneidungen, verbalinjurien
führende politiker über einen als prima opfer (hier: seehofer)
ausgemachten menschen herfallen.

dieselben politiker (speziell sozis, linke und grüne)
die ansonsten über die verwilderung der sprache
im umgang miteinander schleimen
über verwahrlosung von sprache dozieren
und uns über das gesellschaftliche spaltpotenzial derartiger sprache
belehren

heulen selbst wie die hyänen
kotzen pure böswilligkeit
rücksichtslos, verantwortungslos, beschämend primitiv

(13/11/18)





>>>>    <<<<






Meinungsvielfalt
(deutsche und ausländische Presse nach Bayernwahl)
- DLF, Presseschauen, 16102018 - 


SEEHOFER !!
            SEEHOFER!     Seeeeeeehofer!!
                                                             SEEHOFER!!!
SEEHOFER.   
                     Seehofer !!!

   SEEHOFER...!!

(...ansonsten war in der deutschen Politik alles in Ordnung.) 
                                                               







integration
oder
"offene gesellschaft"

wir haben nur ein müdes lächeln für diese
verschlissenen worthülsen
für den kindlich-naiv-hilflosen traum von einem zusammenleben
das es nicht gibt.

da ist kein erkennbares bemühen. warum auch.
man bekommt ja alles. auch ohne gegenleistung.
allenfalls führt man uns vor
wie man in "araberlanden" lebt
dass wir das gefälligst checken sollen und
dass man selbstverständlich auch hier so leben will.

nein.
da wird nichts draus, gar nichts wird daraus, überhaupt nichts.

aber viele klugschnackende langschläfer im lande
blicken das (immer noch) nicht.
sie hülsen stattdessen weiter mit den begriffen herum
um dem tumben volke dieses nicht stattfindende
als etwas ganz außerordentliches
schmackhaft zu machen.

das tumbe volk ist* allerdings
   schon längst weiter...

*dank eigener erfahrungen, als da sind:



- integrative grundstückspflege
- integratives fortbewegungsmittel
- permanent integratives smartphone-bellen bei geöffneten fenstern
integrative gebäudedeko



FAZIT
nach rund drei jahren 
(mit halbjähriger nachbarschaftlicher sprachunterstützung)

unzuverlässig, uninteressiert
mit keinem gespür für gar nichts

 (alleinbewohner einer kleinstädtischen premium-immobilie)








die auf untauglichen booten

auf untauglichen schlepperbooten

losfahren
losfahren auf booten

die für jeden erkennbar untauglich sind
wohl wissend über smartphones
dass man sie "retten" wird als "schiffbrüchige"
die sie aber nicht wirklich sind, weil sie vorsätzlich losfahren
auf diesen kriminell-untauglichen booten

nennen sich schiffbrüchige
beanspruchen asyl
(möglichst das merkelsche premiumasyl).




aber was sie machen 
IST  ZWANG.  IST  MISSBRAUCH.
IST  NÖTIGUNG

NIEMAND  TRAUT  SICH

diesen psychischen und moralischen druck
der da regelmäßig aufgebaut wird
 zu benennen bzw. abzuweisen.

es sei halt christenpflicht
- so GRÜN und ROT und ein paar kurzsichtige mehr - 
das alles anzunehmen, sich aufzuladen
ja gar aus nächstenliebe (**)
 zu fordern.

na, denn lasst uns mal weitermachen.
(**) ...welche "nächstenliebe" kümmert sich eigentlich um die

die zurückbleiben??




******





drängende  themen
in deutschland?  fehlanzeige.

aber doch!  ja!!
wir müssen unsere asylprofis und -promis zurückholen!
das isses!!
wenn sonst nichts funktioniert, der rechtsstaat funktioniert!!

  was haben wir doch für wunderbare rechtslagen...


dazu aus dem zettelkasten der GRÜNEN sinngemäß dieses (18.07.) :
tunesien hat ja in den letzten jahren viel erreicht, aber ob es 100% sicher ist
ist nicht 100% sicher.





⏰    ⏰    ⏰    ⏰    







D. T.

sie wissen es.
dass er lügt. permanent unfrieden stiftet.
dass er grob unzuverlässig ist und damit weltweit ein sicherheitsrisiko.
dass er "wie sau" mit partnern umgeht.
dass er außer  D.T.  nichts kann.






nur loswerden können sie ihn nicht.
wie alle anderen dieser sorte.


🔴



opposition
               oder: die spinnen, die deutschen 🗯🤓🗯🤓🗯

opposition ist notwendig. ohne zweifel.
in deutschland ist sie leider auch lächerlich.

diese permanente suche nach abschätzigkeiten.
diese bonmotgier.
dieses blumige besserwissen ohne jeden nachweis.
minütlich, stündlich, täglich
dieses zwanghafte infragestellen, negative beurteilen oder ablehnen
jeglicher regung der regierenden.





"sie ist für die GRÜNEN, was für den zirkus der clown ist"
(found: google)



 die opposition.
trauerspiel in sachfragen, als lachnummer aber erste wahl.





 ✿   🤓    





all them fathers, helldriving
(10.05.2018)

alle noch-nicht-väter, möchtegern-väter
gerade-eben-väter mit alleinerziehungsperspektive für die frau
sowie alle unebenheiten der schöpfung
die nur mal wieder 'nen 24er-kasten aussaufen wollen
sind on the road, im rudel on tour, on the bollerwagen quasi
sofern sie noch nicht im straßengraben liegen.




die security ist in angesagten bereichen vor ort
zum schutz von gepflegten vorgärten und städtischer infrastruktur
vor väterlichen alkoholpegeln.

aber all in all ist das ein tag, der alles hat
was es heute zum feiern braucht. heißt übrigens
himmelfahrt.


🍺     🍺     🍺





ASYL




... das meistmissbrauchte rechtsfossil
dieser tage







kleine seenovelle (*)
(*) erzählung mit einer "unerhörten" begebenheit

am rande des sees stand er
schaute wie damals den zierlichen wellen zu
die von einer freundlichen brise geschoben ans ufer plätscherten




als kind hatte er gern diese flachen steine geworfen.
   in munteren sprüngen tanzten sie über das wasser und ...
das gelang ihm auch heute eine ganze weile.

übermütig ergriff er schließlich einen größeren stein
- sie sagten früher: wackermann - 
und schleuderte ihn den längst abgetauchten hinterher.




erschrocken stoben wasserfetzen auseinander
auf spritzte, was zuvor ruhig wellte
machte platz diesem ungeschlachten gesellen.

doch nur für augenblicke. dann war das vorbei.
schon wanderte, vom wind gestreichelt, wieder das wasser
und nicht der see, nicht die wellen und auch der mensch nicht
dachten noch an die winzigen vergangenheiten
die ihren welten hinzugekommen waren



〰  〰  〰







good for nothing

viel geredet
viel geschrieben
gedankengedichte gemacht
sonne, meer, wolken, liebe und all diese träume geträumt
für freunde, followers und zufallsklicker
alles einzigartig





wenn man davon absieht, dass diese oder ähnliche gedanken
schon immer verwortet wurden
und - während ich dieses schreibe - gerade hundertfach
eingewortet werden



✿  ✿  ✿



es ist davon auszugehen 

dass hinter allem, was wir zu kennen meinen
- erde, galaxien, weltraum - 
etwas ist, das wir nie kennen werden.



es ist nicht das, wovon der papst redet
nicht das, woran sich zahllose muslime klammern
nicht das, was buddhisten, juden, hinduisten usw.usw.
den menschen aufzwingen wollen.



religionen
sind noch immer machtapparate
erfinderisch, trickreich, gewalttätig, rückwärts gewandt



welche die menschen
auf den knien halten, bevormunden, kontrollieren
und mit märchen einlullen.




wir werden nie kennen
diesen ER, diese SIE, dieses ES oder ETWAS ganz anderes
die uns jenseits aller religiöser märchen
die unglaublich wahre geschichte erzählen könnten.



>>>>    <<<<




DIGIFUTURE

sie sitzen bequem, sie hacken systeme
zerhacken die software und schaffen probleme




und während die trojas sensibles zerhacken
und immer mehr hacker geschäftsdaten knacken
da glauben noch narren an sicherheiten

man sieht sie entsprechende wege beschreiten
zum beispiel soll'n autos, man rauft sich die haare
alleine fahren... mit softer ware





da werden alsbald mit glühenden backen
die krimi-jungs diese software hacken

.....

und so seh'n wir dann autos
pirouetten machen
und ganz autonom in die böschungen krachen

💥 💥 💥 💥 💥




AM  WASSER  IM  NORDEN

raugewetterte strände
aber wunderschön im sommer und lauter als das möwengeschrei
bis schließlich die urlauber fortgezogen sind
die strandkörbe sich ihre schlafquartiere verdient haben
und das meer wieder unverstellt weit ist mit seinem
kommen und gehen




und dann denke ich mal so
wenn hier jetzt irgendwo, allein, eine hütte stünde
ausgeräumt, aufgegeben, schon ein wenig verkrustet
mit holzbalken, die mir salzige finger machten
und grau wie die see an tagen
an denen es nur wasserwindundwellen gibt
da könnte ich ankommen






an diesem meer, in dessen partituren immer auch etwas leises ist
wenn letzte lichter abende berühren


(inspired by "haus am meer" -  moso, www.lyrikecke.de)



✿  ✿  ✿



ZUKUNFT

am wegesrand hockten
die gewänder vielfältig, aber lange ausgesonnt die farben
unsere vergangenheiten




ich nickte ihnen zu, da sagte die eine
wir waren besser
wir waren heller, die andere
wir waren verlässlich, eine dritte

aber ihr seid nicht geblieben, warf ich ein
habt euch aus dem staub gemacht
...

da senkten sie die köpfe
aber dann:
schau nur genau hin, guter freund
die neuen vergangenheiten
verschwinden viel, viel schneller
kaum einer kennt sie noch, kaum einer erinnert sich, niemand braucht sie
das jetzt zählt, sonst nichts

und höre: vielleicht ist das besser so
euer jetzt ist so dunkel
euer jetzt lohnt nicht, vergangenheit zu werden
wie wir es wurden





wind war aufgekommen. spielte mit ein paar regentropfen
mit dem sand des weges
mit den kräutern und sträuchern am rande



✿   ✿   ✿







"WILLKOMMENSKULTUR"
(oder auch: märchenstunde in deutschland)





NÖ.  NU  NICH  MEHR.

Die von unserer Kanzlerschen verordnete 
"Willkommenskultur"
ist krachend gescheitert

Sehr viele "Willkommene" haben es nicht so mit Kultur.

Und: Sie haben nichts zu verlieren. 

Erhalten sie nicht umgehend das schwarzrotgoldene
PREMIUMASYL 
klagen sie mit Hilfe unserer vorzüglichen Anwälte
unverzüglich.

(Zur Zeit - 06/17 - sind allein in Niedersachsen 3000 Klagen
von Syrern anhängig, die eine mindestens 3jährige Verweilzeit nebst Familiennachzug fordern.



◉    ◉    ◉    ◉    ◉




ALTERSGROLLEN

was du sagst, wenn du alt bist, ist schwerelos, luftig
ohne bedeutung, ohne aktuelle relevanz
das ist nur für die ablage







wenn du also noch frei bist zu entscheiden
ob du dich wichtig tun willst
oder schweigen
dann schweige. schon die altvorderen resümierten
"si tacuisses..."



✿          ✿          ✿





REGIERUNGSHANDELN
2015 / 2016 / 2017 ff.

man überlegt...man fordert...man hat vor...man will...man beabsichtigt
man plant (a, a1, a2, b...) man wird...man berät...man denkt daran
man muss beschleunigen...man setzt sich zusammen...man ändert ein gesetz (eilverfahren)
man erarbeitet lösungen...man erwägt...man präsentiert einen vorschlag...man strebt an
man plädiert für...man überdenkt...man will konsequenzen ziehen
  man muss etwas bewegen...

 na gut. mundwerke werden bewegt.
 mehr ist nicht.





◉    ◉    ◉    ◉    ◉





INTEGRANTEN.  april sechzehn usf.

sie lungern rum in den städten
kreisen ziellos mit abgeschotteten gesichtern
lehnen auch mal an irgendwas, palavern permanent 
oder schweigen
allein mit den anderen



und fummeln an ihren phones, die immer verbunden sind
gegen alles um sie herum
mit ihren netzwerken

in merkelschen kreisen spricht man von
integration











⚫️     ⚫️     ⚫️     ⚫️     ⚫️





die um die ecke kamen

die um die ecke kamen
redeten. telefonierten. palaverten
so laut
dass die straße widerhallte.
migranten.
eigentlich nicht unsympathisch.
aber immer zu laut.
gedankenlos, unreflektiert, rücksichtslos.



🔊📲  🔊📲  🔊📲

(siehe auch  "unnötiges?")




SEE  YOU  LATER


alle reden jetzt
vom altern ohne zu altern
vom jung bleiben, aktiv bleiben, gesund bleiben

sie wenden und drehen sich in wellness




gönnen sich ökosälbchen, ökotinkturchen oder die highlights
der pharmazeutik
und plaudern - dergestalt geupdated
locker auch mal über den herrn mit der sense

keine panik das machen wir schon
see you later


⛵️ 
⛵️ ⛵️






SHOWDOWN

am letzten abend ging er weg
unbemerkt
wie alle
hatte noch mal die hohen stiefel an
die krempe des hutes tief über die augen gezogen





nahm eine straße, die leer schien 
ging langsam dort
 in der mitte dieser straße, die nur wenige gehen
so ein bisschen high noon 
mit gelockertem colt

im saloon noch gedämpftes licht, stimmengewirr
und da hockten sie
...

sie fanden ihn schnell 




◉   ◉   ◉   ◉   ◉





STAUBPARTIKEL

winzigste milliarden
sausen im kreis herum zwischen sonne, mond und sternen






jeder von uns ein verlorenes detail im raum aller räume.
so einmalig alle. und so wichtig.



✿     ✿    ✿



URSACHE  UNGEKLÄRT

(ach,  ja?)

...in einer leichten linkskurve aus ungeklärter ursache in den seitenraum...aus ungeklärter ursache auf gerader strecke in den gegenverkehr...am ausgang einer linkskurve aus ungeklärter ursache nach rechts abgekommen





...aus ungeklärter ursache auf freier strecke nach links gegen einen baum...


💥     💥     💥



ROB,  DER  HUANSON






dreimal dürfen Sie raten
was dieser akustisch-orthographische fehlgriff
eines noch nicht so ganz integrierten
sachenbeschmierers
uns sagen will



😕          😕          😕 






 INTEGRATION 

 sieht anders aus. 
hier fallen uns nur begriffe ein wie
ignoranz, selbstgefälligkeit und arroganz






......






vormals selten. wertvoll.

dieser tage: "sale" - artikel. gehobenes sonderangebot.

wenn das mit dem sonderangebot nicht klappt
wird geklagt.
in deutschland. wo sonst.




    ◉      ◉




VERTREIBUNG




an zerbombten wegen
kauerten damals die geschlagenen
sahen die ziehen die immer noch zogen mit ihren wagen
durch spaliere des grauens







für diese frauen gab es damals keine traumatologen 


⚫️   ⚫️   ⚫️







MISSVERSTEHEN

missverstehen ist nachteilig

nachteiliger jedenfalls als gar-nichts-verstehen
denn beim missverstehen unterbleiben
die spontane nachfrage, das "nachfassen" oder der "zweite anlauf"






missverstehende glauben verstanden zu haben

sie "haben fertig"





                                                                   









HINAUS  IN  DIE  NATUR




ich habe auf meinem spaziergang immer
eine tüte mit knabberzeug dabei
die schmeiße ich dann weg
wenn sie leer ist

auf dem rückweg kopfschüttele ich manchmal
- hierhin und dorthin blickend - 
was sind das bloß für ferkel, die ihren kram
einfach so hinwerfen








  >>>   <<<  







TEMPORA  MUTANTUR


wo einst meisen, finken
rotkehlchen, gar auch dompfaffen
geschäftig wuselten




im kleinen gesträuch und gehölz zwischen den häusern

schauen jetzt 
krähen und elstern nach dem rechten
machen tabula rasa

während fette tauben wahlweise grunzen oder heulen





◉    ◉    ◉    ◉   ◉






DIENSTBESPRECHUNG 
BEI  TEUFELS

als alles soweit erledigt war
und sich die kriegsherren zur dienstbesprechung
bei teufels trafen




und teufels die herren in ihren gemächern fürstlich umsorgen
und auf das köstlichste hatten bewirten lassen

da eröffnete  SEINE  EMINENZ  um zehn uhr ortszeit die sitzung
mit den worten

meine brüder, meine freunde
ihr habt nahezu alles richtig gemacht

ihr habt morden, hinrichten, brandschatzen, plündern, verheeren lassen
habt euren reichtum, eure macht, euer wohlergehen
ins unermessliche gesteigert
habt keinen gedanken auf die überflüssigen verschwendet
die in euren gebieten herumliefen
und die übrigen völker (diese  de - mo - kra - tien) erfreulich destabilisiert




gut so! alle achtung! hervorragend! eures lehrmeisters würdig!

 da ist nur eine kleine sache:
der wüsteste haufen (chapeau unseren kalifen!!) trägt
-  das ist mir nicht so angenehm  -
 den namen der konkurrenz

   nun ja, meine herren, da sollte man doch vielleicht...




>>>>>>>   <<<<<<<






DIE  WAHRHEITEN  VON  RELIGIONEN
(oder: sie wissen, dass sie nichts wissen)

tausende jahre gesucht und doch
ein kleinstes von ihr
nie errungen
geglaubt, gezweifelt, gekämpft und doch
des geistes schranken
nie bezwungen




so wissen alle, die noch sind, von nichts

aber hängen an worten, erzählen geschichten mit zementenen regeln
um die zu richten
die - auch nichts wissend - sie anders erzählen




>>>>>>>>>   <<<<<<<<< 







 FRIEDEN,  ODER?







den haben wir ja alle im rucksack
aber da schauen wir nicht ganz so oft rein
und wenn es doch einer tut, kriegt er schon mal feuchte augen und sagt
wenn die zeiten nicht so wären, wie sie sind
ja dann, aber dann sagt er, was wir jetzt überall kaputt machen
ist doch schließlich für den frieden, oder.









>>>>>>>>>    <<<<<<<<<




WAS  ZÄHLT

mein gott, wie hab ich ihn beneidet
die yacht in südfrankreich
die finca auf mallorca
die flüge mal eben in dieses paradies
und mal in jenes
ich kannte sie alle aus den katalogen




aber
da war dann dieser arzt
der ihm sagte
ein halbes jahr könnte noch sein
vielleicht



>>>>>>>>  <<<<<<<<






OHNMÄCHTIG

sie glühte uns
die sonne. in diesen sommern
stiegen die fauchenden monster aus noch schwärzeren himmeln




wanderten wie furien über die erde
zertrümmerten kleine menschenwelten, zerfetzten und zerstaubten sie
die so ohnmächtig waren
und aus gebrochenen wolken stürzte wasser auf die menschen
gepeitscht von einer gewitterwut

die man längst gedacht und doch nicht so erwartet hatte




⚫️    ⚫️    ⚫️    ⚫️    ⚫️  








MAULTROMMELEI

alle bekennen
umweltverschmutzung ist schä(n)dlich
und sogleich
fällt der coffee-to-go-becher neben den mülleimer

der natur eine chance
(mit blauäugigem augenaufschlag)
aber dann
fliegen bierdose, zigarettenschachtel und
fastfoodverpackung
in straßengräben und städtisches grün





schützen wir die atmosphäre
sagen sie
und mit xyz - protzenpanzern
kreischenden reifen und heulenden motoren
packen sie's an







⚫️<  <>  >⚫️



  

IRRWITZ

ist schon
eine total irrwitzige vorstellung
dass milliarden einmaliger menschenwesen
mit traumschiffen und satellitenschüsseln



mit rabattschlachten und politikerreden und gewinnspielen
mit nobelpreisen und currywürsten



auf dieser kleinen kugel
in einem unbegreiflichen raum herumrollen

und dabei wohl nicht mehr herauskommt
als dass diese kleine kugel in nicht allzu ferner zeit
wieder ganz allein herumrollen wird



>>>   <<<



SIE  WAREN  ALLE  DA



alle redeten
was denn so
ach, so'n zeugs
nichts besonderes, nichts von bedeutung
eben so'n zeug wie immer
schon vergessen
geht ja pausenlos weiter




aber alle waren eigentlich zufrieden nachher
is ' doch so
war'n doch mal wieder nette gespräche



>>>    <<<



MOZART

 nie warst du papst und auch nicht
 berlusconi
du warst nicht john wayne, noch weniger james dean
die stones haben es ohne deine gitarre gemacht






und mozart war mozart,  das warst nicht du
was also treibst du hier
wo du lediglich
bist
und sonst nichts








*   *   *   *   *





SAMSTAG  IN  HAMBURG

es wimmelt zwischen den erlesenen geschäften
drängt überall zu pommes, eis, cola, brötchen und wurst
protzenpanzer schieben sich in letzte lücken
alles läuft, alles bewegt sich irgendwohin
dekoratives rolltreppen-standby
ungeduldig allemal
denn man will gesehen werden, sehen und shoppen
da mag man keine pausen
wie viele geschichten laufen vorbei, wie viele werden gerade geschrieben
wie viele drehbücher für die wer-mit-wem-und-wohin-seifenopern




man hat  - im sicheren cafésessel -  zeit für solche gedanken
denn hier sitzen die älteren
immer mal ein paar von ihnen in den alsterarkaden
halten sich fern vom samstagsgetümmel
und schauen doch neugierig
die ganze zeit




*    *    *    *    *  
 





HOHE  ZEIT

 als wasser, das drängend am himmel hing
sich löste und sich zur erde ergoss
dass jegliches fließen überfloss
und was dort gestanden, im wasser verging







wie see oder meer so mächtig die massen 
sind deiche gebrochen, sind dörfer verlassen

da war endlich zeit zum innehalten
.....................
doch mensch ist nur mensch, bleibt wohl alles beim alten 




*   *   *





WIE  LANGE  SCHON


als sie an diesem vormittag ins leben dämmerte
hatte sich nichts verändert
vor dem fenster schob sich der gleiche himmel vorbei
ein paar taumelig bunte blätter winkten herein
aber in dieser jahreszeit
machte sich der wind ja immer seinen spaß mit dem abschied

die zimmerdecke war weiß
die wände waren weiß und da hing auch wieder dieses bild
das sie täglich sah
und doch nicht mehr wahrnahm





und jetzt näherten sich
wie lange schon
die geräusche auf dem gang vor der tür 


*   *   *






EIN  NEUER  TAG

ein neuer tag
vogelzwitschern, sonne, überall farben
menschen lassen sich treiben
einkaufstaschen, überbordende eiswaffeln, espressozeit
man schaut, was die anderen so machen






einige jedoch
sind heute nicht mehr dabei
sie geht das alles nichts mehr an
man hat sie abgeholt
sie sind fortgegangen, haben sich aufgemacht
zum nie gesehenen, nie erklärten, nur gedachten
sie sind unterwegs
zu diesem irgendwie, das es da draußen geben soll
irgendwo



*    *    *    *    *






VORBEI





längst ist es still wo etwas war
bleiern lastet leere
über den kreuzen vergangener zeit
das leben schweigt sich in schwarze verstecke
und wieder ist stille
wo etwas war  







ERINNERUNGEN





zunächst
wirken sie noch so wahr
man kann sie fast greifen und mit ihnen sein
später dann
gehen sie fort wie die sonne
 die in den westen sinkt
 ohne eile, aber unaufhaltsam
bald werden lücken in den gedanken sein und weiße räume
und schließlich sind die erinnerungen geschichten
die unsere träume uns in der nacht erzählen

  
     

>>>  <<<


 

OUT  OF  TIME

 sie singen schon lang nicht mehr unsere lieder
und fremd ist die sprache der neuen jungen
was war ist egal
vorbei
ist verklungen
wir sind out of time. uns gibt es nicht wieder












>>>   <<<
 







SPÄTE  NACHRICHTEN


 umschichten

umarmungen und berührungen sind zufällig geworden
das kopfsteinpflaster ist wichtiger
jede treppe ist wichtig
und bordsteine
wo ist die nächste toilette





kopfschütteln

so leben sie halt und so machen sie es heute
den kopf schütteln und längst wissen
das war doch gestern
nicht anders






spätnachrichten

wenn schließlich einer der ganz späten sich meldet und gehört werden will
wenn er glaubt, ernste dinge noch sagen zu müssen
dann zollt man ihm respekt

wie etwa dem gesang der amsel oder dem schwatzen
 der spatzen







 *   *   *      




VOLL  IM  TREND

viele junge leute lassen sich
in diesen zeiten ja lochen
sie haben dann mindestens einen ring im ohr oder
einen brillanten im bauchnabel
und sehr individuelle teile für die spiele zu zweit
das ist ganz schick




 neulich
unterwegs auf einer von diesen weiden
lagen ein paar rindviecher in der abendsonne
alle hatten ein leuchtend gelbes schild
ins ohr geknöpft

richtig schick sah das aus





>>>   <<<






NIE  HINUNTER





wenn ich eine schneeflocke wär
wollte ich nicht fallen
wollte leicht im winde spielen
mich treiben lassen
schweben und tanzen mit all den anderen
würde von oben schauen was unten ist
und würde
wenn es denn möglich wäre

nie

hinunterwollen











HERBSTBLÄTTER





taumelnd im spätsonnenschein
sie fallen miteinander
doch jedes fällt für sich
allein




herbstblätter - septemberlyrik - berlin



*   *   *






INFOGESELLSCHAFT

im urwald der weltweiten datenexplosion
herumirrend
und verloren wie pfützenkinder in ozeanen


www.art-hedieh.blogspot.com


stolpern menschen
benommen
dahin
informiertinformiertinformiertinformiert
jedoch
grenzenlos desorientiert










ALS  ES  BEGANN

als es begann
spiegelten sie sich
in der unendlichkeit der meere






später dann
reichte ihnen eine pfütze










WÜRDE

die würde des menschen ist
wie gut, dass wir sie haben
unantastbar
und fest verankert in den buchstaben
des grundgesetzes






als walter k.
kürzlich seinen arbeitsplatz verlor
weil nur ein minus an menschen sich noch rechnen würde
da hatten zweiunddreißig jahre
 für ihn
nichts festgemacht




 





SCHWERKRAFT

wenn du merkst
dass die schwerkraft sich
deines leibes
in ganz anschaulicher weise bemächtigt
wenn zu hängen beginnt, was da ansehnlich stand
wenn auch
das schon überflüssig wallende
entschlossen dem erdboden zustrebt
wenn schließlich dein po
das knackig-pralle, ehedem doch so griffige qualitätsteil
ausschaut wie ein nur mäßig gefüllter rucksack
dann mach dir nichts mehr vor





genieße das leben











WAS  DIE  BIBEL  MEINTE

menschen
in armut und im überfluss
und gewalt und kriege und terror
auf dieser erde
die sich der mensch untertan machen sollte





doch der zug in die gegenrichtung
ist längst abgefahren
es war wie wir ahnen der letzte
die linie
wurde aus dem fahrplan
gestrichen










HOFFNUNGSSCHIMMER

jetzt
pendelst du deine zuneigung aus
anästhesierst deine gefühle und empfindungen
und ordnest deine wünsche
in schubladen ein





denkbar wäre
dass du mich mal wieder
herauskramst










SCHICK


sein schicksal zu beklagen
schickt sich heutzutage nicht wirklich
wenn sich das schicksal nämlich anschickt
uns ungemach zu schicken
haben wir eh nichts mehr zu beschicken 






dann ist es doch eher schick
dem geschick zu trotzen
und sich ganz unschicklich zu amüsieren
wie es die schickeria tut 









*   *   *   *   *





SO  ANGENEHME  SACHEN

eigentlich ist die welt doch ganz schön
all die schwerkriminellen
die banker, die manager, korrupten politiker
terroristen
selbstmordattentäter
piraten
die fanatischen religionen, gewalttäter, betrüger
und sonstigen unnötigen typen


sind einfach zu bescheuert
als dass man sich von ihnen zum beispiel ein fünf*****menu







in einer fünf*****lokalität
oder so angenehme sachen überhaupt
vermiesen lassen sollte




* * * * *