Samstag, 20. August 2011

du bist so jung




du bist so jung
du kannst und willst es gar nicht wissen
dass altern so ganz anders ist
du hast die zeit
du willst und musst noch nicht vermessen
die späten jahre, die letzte frist

du wirst vom "irgendwann" nachts noch nicht träumen
das rinnen des sandes noch kaum vermerken
da wandern die alten schon längst diesen weg
dem erinnerungen die ränder säumen

so fehlen auch mir nicht die "adelnden" falten
ich frag mich, soll ich jetzt daran leiden?
soll ich dein jungsein dir beneiden?
mit "geht noch so" mich brav bescheiden?

nichts von all dem
nichts wird mir verdrießen
was noch im glas ist, wie wein zu genießen






>>><<<